"FUCHS & HASE" FESTIVAL 2019

Fliegerareal Sandberg - Bopfingen

 

Mit Technofuchs und Partyhase durch die Nacht mit MEGA LINE-UP!

 

„Fuchs & Hase“-Festival Vol.III

 

Ein bahnbrechender Erfolg zum Auftakt schreit nach Wiederholung! Das „Fuchs & Hase“- Festival bildet bereits zum dritten Mal den Auftakt der Festival-Saison in der Region und lockt tausende Partygänger unter den Ipf. Die Macher und Ideenfinder, bestehend aus Fliegergruppe Bopfingen, CRA-Team, Vertreter des Orbit-Teams und der Stadt Bopfingen, machen dies natürlich auch in diesem Jahr möglich.

 

Dort wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen – wo Flieger sich über die Wolken schwingen, inmitten der atemberaubenden Natur Bopfingens mit Ausblick über die gesamte Stadt am Ipf bis weit in das benachbarte Ries, wird wieder für einen Tag die „Stille weichen“. Technofuchs und Partyhase feiern den Auftakt zur Sommersaison. Durch Nacht und Nebel breiten sich Schallwellen aus, der Bass wird durch die Menge treiben und Publikum unterschiedlichster Genres zu in Bewegung setzen. Bunte Licht- und Laserstrahlen, die sich unter dem Sternenhimmel zum Beat bewegen, sollen das Partypublikum verzaubern. Besucher und Sportbegeisterte des Ipf-Ries Halbmarathons, der sich am selben Tag zum elften Mal jährt und ausgiebig im Städtchen gefeiert wird, sind herzlich eingeladen den Abend weit oben auf dem „Berg“ angemessen ausklingen zu lassen! Die Stadt am Ipf bebt am vierten Mai bis spät in die Nacht.

 

 

In diesem Jahr wird sogar auf drei Floors gefeiert. Eine ansehnliche Anzahl angesagtester DJs im "Techno Hangar" sowie im "Party Floor" und in diesen Jahr neu im "Army of Techno" bieten Musik unterschiedlicher Genres. Techno und Elektro im Mix mit Party-Hits und aktuellen Charts ermöglichen verschiedenen Interessens- und Altersgruppen ein attraktives Night-Highlight! Top-Act des Abends ist niemand geringerer als Dr. Motte. Nach den bisherigen zwei Floors, für welche im vergangenen Jahr bereits alle Flugzeuge aus dem Hangar anderweitig untergebracht werden mussten, weiten sie in diesem Jahr das Areal nochmals um einen dritten „Party-Floor“ aus: „Open Air“ kommen weitere Bereiche hinzu. Die Indoor-Bereiche sind beheizt und vollkommen wetterunabhängig.

 

LINE-UP

Techno Hangar:
Dr. Motte
Orbit Team 
Monotube
AvB

 

Army of Techno:

DJ Nico Ferru

Acid Fonic

Simone Says

Brainstorm
 
Party Floor:
Brandy
CRA-Team

 

FACTS

 

Datum: 04. Mai 2019

 

Location: Fliegerareal Sandberg -Bopfingen

 

Beginn: 20:00 Uhr

 

Einlass: Ab 18 Jahren

 

Tickets im Vorverkauf: 11 €

 

Tickets an der Abendkasse: 15 €

 

Vorverkaufsstellen: Farben Hilkert Bopfingen und Nördlingen, Mayersbeck Bopfingen

 

Online im Ticket-Shop!

MAIN ACT - Dr. Motte

 

Der Headliner auf dem Techno Floor in diesem Jahr ist? Richtig! Dr. Motte.

 

Bis ins Jahr 1989 führte Matthias Roeingh ein relativ unauffälliges Leben. 1960 in Spandau geboren, tingelte er durch die Szene, blieb von 1981 - 1984 bei den "Toten Piloten", einer Berliner Punk-Band hängen, bevor ab 1985 zwei Plattenspieler und ein Mischpult an die Stelle von Gitarre, Bass und Schlagzeug traten. Der DJ Dr. Motte war geboren. Doch die Sache hatte einen Hacken. Die Dance-Szene war Mitte der 80er noch bestenfalls marginal, vom Massenphänomen unserer Tage konnte keine Rede sein. Aber das störte auch nicht weiter schließlich ging es um die Musik und nicht ums große Geld.

 

Das änderte sich einige Jahre später grundlegend. Genauer gesagt im Wendejahr 1989, als Dr. Motte und ein paar Acid House-Freunde die kühne Idee hatten, auf dem Kurfürstendamm eine Friedensdemonstration der besonderen Art zu veranstalten. "Friede, Freude, Eierkuchen" war das genial dilettantische Motto der Kundgebung. 150 Musik- und Tanzbegeisterte folgten dem Aufruf und dürfen sich heute zu Gute halten, bei der ersten Love Parade dabei gewesen zu sein.

 

Danach war nichts mehr wie zuvor. Elektronische Tanzmusik wurde zur wichtigsten Jugendbewegung der 90er Jahre, die Love Parade zu ihrem Aushängeschild und Megaseller. Derart groß wurde der Ansturm mit der Zeit, dass die Love Parade 1995 zum letzten Mal auf dem Kudamm stattfand. 1997 konnte Dr. Motte dann über eine Million Raver aus aller Welt an der Siegessäule begrüßen. Die Love Parade gehörte nun zu Berlin wie früher die Mauer.

 

Trotz des Erfolges der Love Parade blieb Dr. Motte der Durchbruch als DJ erspart oder verwehrt je nach Standpunkt. Immer mehr dem Underground zugetan schuf er sich eine Nische in seinem Raveuniversum, wo Techno, Esoterik und seine zur Legende gewordenen Abschlussansprachen bei der Love Parade alle Mosaiksteine des selben Bildes sind.

 

Freuen Sie sich auf einen Abend unter den Sternen – über den Lichtern der Stadt am Ipf.